Zum Inhalt

Wie stellt man Ingwerwasser zum Abnehmen her?

  • von


Zitrone und Ingwer sind für ihre vielfältigen Vorteile für unseren Körper bekannt. Mehrmals pro Woche im Rahmen einer Entgiftungskur konsumiert, hilft dieses gesunde Getränk beim Abnehmen und regt die Verdauung an.
Zutaten

6 Tassen Wasser (1,5 Liter)
5 Esslöffel geriebener Ingwer (50 g)
Saft von 2 Zitronen

Vorbereitung

Erhitzen Sie das Wasser und fügen Sie den Ingwer hinzu, wenn es kocht.
Den Sud ein bis zwei Minuten einwirken lassen und vom Herd nehmen.
10 Minuten ruhen lassen.
Anschließend den Inhalt filtern, Zitronensaft hinzufügen und verzehren.
Es ist am besten, es auf nüchternen Magen einzunehmen.

Damit dieses Rezept die gewünschte Wirkung entfaltet, trinken Sie es am besten täglich. Hierbei handelt es sich um eine Behandlung, deren Folgen nach einer gewissen Zeit spürbar werden.

Das müssen Sie wissen, um nicht zu verzweifeln, wenn Sie jemals sofortige Ergebnisse wünschen.

Obwohl es ratsam ist, dieses Wasser als erstes am Tag zu trinken, wenn Sie es lieber zu einem anderen Zeitpunkt trinken möchten, füllen Sie es in eine Thermoskanne und nehmen Sie es über den Tag verteilt ein.

Es gibt keine Mengenbegrenzung, Sie können so viel konsumieren, wie Sie möchten.

Ingwer und Zitrone, eine außergewöhnliche Kombination

In der Küche oder Medizin sind Ingwer und Zitrone zwei Lebensmittel, die unabhängig voneinander eine Reihe von Vorteilen und Eigenschaften für unsere Gesundheit bieten. Ingwer werden am häufigsten bedeutende aphrodisierende und antiemetische Eigenschaften zugeschrieben. Es wäre auch eine große Hilfe beim Abnehmen. Der Zitrone werden im Allgemeinen außergewöhnliche schlankmachende und antioxidative Eigenschaften zugeschrieben. Jedes dieser beiden Elemente bietet eine umfangreiche Liste von Vorteilen und Eigenschaften. Aber wie sieht es mit der Kombination aus Ingwer und Zitrone aus?

Ingwer: Ingwer ist eine in Asien beheimatete Wurzel, die auch als weißes Gewürz bekannt ist. Es ist seit mehr als 5.000 Jahren bekannt und wird in den Ländern, in denen es seinen Ursprung hat, in der Küche und in der Medizin verwendet. Doch in den letzten Jahrzehnten erfreut sich Ingwer aufgrund seiner vielen Vorteile in westlichen Ländern großer Beliebtheit.

Zitrone: Zitrone ist eine Zitrusfrucht, die wir im Westen gewohnt sind, zu konsumieren. Es ist die Zitrusfrucht der Sonne und wird in den warmen Regionen Indiens, des Nahen Ostens und der Iberischen Halbinsel angebaut. Zitrone besteht hauptsächlich aus Wasser, enthält aber auch einige Nährstoffe. Es gibt beispielsweise eine große Anzahl an Vitaminen, darunter Vitamin C und Vitamin B9 (Folsäure). Mehrere Spurenelemente und Vitamine bereichern diese Zusammensetzung. Dazu gehören Phosphor, Kalzium, Magnesium und Kalium. Schließlich enthält Zitrone auch natürliche Antioxidantien, sogenannte Polyphenole.

x