Spekulatius Karamell Käsekuchen

Schwierigkeit: Einfach, Arbeitszeit: mind. 45 min (zzgl. Kühlzeit!), Vorbereitungen am Vortag: Ja, Kühlzeit über Nacht, Formgröße: 25 cm, Backzeit: ca. 60 min, Backtemperatur: 165 °C Umluft (Alternativ 175 °C Ober-/Unterhitze)
Zutaten
Für den Boden
190 g Spekulatius + ca. 150 g mehr zur Dekoration
60 g weiche Butter
Für die Käsekuchen Masse
1000 g Frischkäse Doppelrahmstufe
260 g Zucker
3 Pck. Vanillezucker bitte kein Vanillin!
250 g Creme fraiche
35 g Mehl
5 Eier Gr. M Raumtemperatur
2 TL Spekulatius Gewürz
Abgeriebene Schale von 1 Bio Orange
Für die Karamellschicht
250 g Karamell Toffees Karamell Kaubonbons
120 ml Sahne
Anleitungen
Für den Boden
Zunächst eine 25 cm Springform mit Backpapier am Boden auslegen.
Spekulatius in einen Plastikbeutel geben und mit einem Nudelholz fein zerbröseln (alternativ im Mixer), danach diese mit der Butter vermengen und in eine Springform drücken.
Bis zum späteren Gebrauch kaltstellen.
Für die Käsekuchenmasse
Ofen auf 165 °C Umluft vorheizen.
Frischkäse kurz cremig rühren, dann alle weiteren Zutaten hinzugeben und nur so lange verrühren bis eine homogene Masse entstanden ist.
Die Schüssel einige Male auf die Arbeitsfläche klopfen, sodass Luftblasen entweichen können.
Cheesecake 60 min backen. Jedoch schon nach 30 min den Cheesecake für 5 min herausholen, dann die restliche Zeit backen (das soll Rissen ein wenig vorbeugen)
Bevor die Karamellschicht aufgetragen werden kann den Cheesecake mind. auf Raumtemperatur abkühlen lassen.
Für die Karamellschicht
250 g Toffees und zunächst nur 2/3 der Sahne in eine Pfanne geben und bei niedriger Hitze schmelzen, dann einköcheln lassen, bis die Masse sämig wird, ggf. restliche Sahne zugießen (vielleicht auch noch etwas mehr).
Etwas abgekühlte Karamellsauce über den Käsekuchen gießen. Dazu kann man ihn gerne noch in der Springform eingespannt lassen.
Kuchen nochmal kaltstellen, bis das Karamell etwas angezogen ist.
Fertigstellung
Kuchen, sobald er mind. Raumtemperatur erreicht hat vorsichtig aus der Form lösen, ggf. mit einem Buttermesser (Stumpfe Seite voran, um die Beschichtung der Form nicht zu beschädigen) die Ränder entlangfahren.
Mit den Karamellresten die Spekulatiuskekse (ggf. mit einem geriffelten Messer und Sägebewegngen ohne viel Druck zurechtstutzen) an den Rand kleben. Zum Schluss noch einige zerbröselte Kekse über den Kuchen streuen.
Den Spekulatius Cheesecake über Nacht kaltstellen.

Siehe das Rezept  Italienischer Apfelkuchen

https://tortenundtoertchen.de/

Previous Post Next Post