SPEKULATIUS DESSERT – LOS GEHT’S:

1. Schritt
Als Erstes schlagt ihr die Sahne. Dann kommen Quark und Joghurt zusammen mit der Hälfte des Zuckers (50 g) und Vanillezucker in eine Rührschüssel.

Alles cremig schlagen und im Anschluss die Sahne portionsweise unterheben. Die Creme sollte in den Kühlschrank gestellt werden, damit sie etwas fester werden kann.

2. Schritt
Nun gebt ihr die Spekulatius Kekse in einen Mixer und zerkleinert sie ganz fein.

3. Schritt
Die Butter wird in einem Topf bei schwacher Hitze geschmolzen. Anschließend kommen die zerkleinerten Spekulatius Kekse hinzu.

Alles gut verrühren und gleichmäßig in die Gläser verteilen. Mit einem Stößel könnt ihr den Boden nun platt drücken.

Die Gläser kommen zu der Creme in den Kühlschrank, damit der Boden kurz aushärten kann.

4. Schritt
Die gefrorenen Himbeeren werden in einem Topf bei hoher Hitze aufgetaut und so lange erhitzt, bis sie etwas zerkocht sind. Dann kommt die andere Hälfte des Zuckers (50 g) hinzu.

Nun lasse ich die Himbeeren noch kurz aufkochen und nehme sie dann zum Abkühlen von der Kochstelle. Ich habe zum Glück einen Balkon und konnte das Auskühlen somit etwas beschleunigen.

5. Schritt
Jetzt wird die Creme gleichmäßig in die Gläser verteilt. Wenn man vorsichtig an den Gläsern wackelt, wird die Schicht schön gerade.

Über die Creme kommt nun noch die Himbeer-Schicht. Wichtig ist, dass diese schön ausgekühlt ist.

Das Dessert könnt ihr dann noch mit einem Spekulatius Keks verzieren.
ZUTATEN

250 g Spekulatius Kekse (+ 4 Stck. zur Deko)
60 g Butter
200 g Schlagsahne
250 g Speisequark (40% Fett)
150 g griechischer Joghurt (ca. 10% Fett)
100 g Zucker
1 Pck. Vanillezucker
350 g Tiefkühl-Himbeeren
ANLEITUNGEN

Siehe das Rezept  Schokomousse-Schnitten mit Glasur

Die Sahne steif schlagen. Den Quark, Joghurt, 50 g des Zuckers und den Vanillezucker in einer Schüssel verrühren und die Sahne portionsweise unterheben. In den Kühlschrank stellen.
Die Spekulatius Kekse in einem Mixer zerkleinern.
Butter in einem Topf schmelzen und die feinen Spekulatius Brösel gut unterrühren. Die Masse auf 4 große bis 8 kleinere Gläser verteilen, je nach Portionsgröße. Mit z.B. einem Stößel den Boden etwas plattdrücken. Zu der Creme in den Kühlschrank stellen und etwas aushärten lassen.
Die gefroreren Himbeeren bei hoher Hitze im Topf aufkochen lassen, bis sie weich werden. Den restlichen Zucker hinzugeben, gut unterrühren und etwas einkochen lassen. Auskühlen lassen und dazu z.B. angedeckt auf den Balkon stellen.
Die ausgekühlte Creme gleichmäßig auf die Gläser verteilen und etwas an den Gläsern wackeln, damit die Schicht schön gerade wird. Darüber die ausgekühlte Himbeercreme verteilen. Mit einem Spekulatius-Keks verzieren und servieren.
https://www.cuisini-blog.de/