Salz-Karamell-Cheesecake-Brownies

Zutaten
Für den Brownie:

200 g dunkle Schokolade (70% Kakaoanteil), gehackt
200 g weiche Butter
250 g Puderzucker
3 Eier
110 g Mehl
1 größere Prise Salz
100 g Bio Walnusshälften von Azafran, geröstet und grob gehackt
Für den Cheesecake:

400 g Frischkäse (Doppelrahmstufe)
150 g Puderzucker
2 Eier
Mark von ½ Vanilleschote „Südsee Vanille“ von Azafran
Für die Abschlussarbeiten:

400 g Dulce de leche
Salzblume (Flower of Salt) zum Bestreuen von Azafran
Sonstiges:

Eckige Springform (24 x 24 cm)
Backpapier
Butter zum Einfetten

Zubereitung
Für den Brownie:

Backofen auf 170°C Ober-Unterhitze vorheizen
Backpapier in die Springform klemmen und den Rand einfetten
Schokolade über dem Wasserbad schmelzen, dann abkühlen lassen
Butter und Zucker in der Küchenmaschine (oder mit dem Handmixer) cremig schlagen. Eier nacheinander unterrühren, bis alles gut vermischt ist. Mehl und Salz darüber sieben und ebenfalls unterrühren. Zum Schluss die Schokolade in einem feinen Strahl während des Rührens zugeben – bis alles gut eingearbeitet ist. Zum Schluss die Walnüsse mit dem Teigschaber unterheben
Teig in die Springform geben und glatt streichen. Kurz in den Kühlschrank stellen

Für den Cheesecake:

Frischkäse, Zucker und Vanillemark in eine Schüssel geben und mit dem Handmixer glatt rühren. Die Eier zugeben und kurz alles cremig aufschlagen
Auf den Brownieteig geben und glatt streichen. Für 40-45 Minuten backen – der Cheesecake muss am Rand leicht Braun sein (die Betonung liegt wirklich auf leicht!)
Auf einem Küchenrost abkühlen lassen und den Kuchen für mindestens 3 Stunden in den Kühlschrank stellen – besser sogar über Nacht
Vor dem Servieren Dulce de leche auf dem Kuchen verteilen und mit Salzblumen bestreuen (klingt das nicht nett… „Blumen“…)

Siehe das Rezept  MOKKA-TORTE MIT KAFFEELIKÖR UND ECHTER SCHOKOLADE

https://vonjanuarbisdezember.com/

Previous Post Next Post