Schoko-Erdnusstorte mit Schokofrischkäsecreme

Zutaten: Schokobiskuit
4 Eier
120 g Zucker
60 g Mehl
60 g Speisestärke
25 g Kakao
3/4 TL Backpulver
außerdem:
2 handvoll geröstete, gesalzene Erdnüsse
ca. 9 TL Erdnussmus

Zutaten: Schokofrischkäsecreme
300 g Frischkäse (zimmerwarm)
120 g Butter (zimmerwarm)
60 g Puderzucker
100 g Zartbitterschokolade
80 ml Sahne
20 g Kakao
Zutaten: Ganache
160 ml Sahne
140 g Zartbitterschokolade
Zubereitung: Schoko-Erdnusstorte mit Schokofrischkäsecreme
Zubereitung: Ganache
Die Schokolade klein hacken und in eine Schüssel füllen.
Sahne einmal aufkochen lassen und über die Schokolade gießen.
Ein paar Minuten warten, dann mit einem Schneebesen verrühren, bis sich alles komplett verbunden hat.
Für einige Stunden, am besten über Nacht, bei Zimmtertemperatur ruhen lassen. Ganz wichtig: nicht in den Kühlschrank stellen, sonst lässt sie sich nicht streichen!
Zubereitung: Schokobiskuit
Backofen auf 180° C Ober-/ Unterhitze vorheizen.
Den Boden einer Springform (20cm) mit Backpapier belegen, den Rand nicht fetten!
Eier mit Zucker auf höchster Stufe 3-5 Minuten dick-cremig aufschlagen.
Schau dabei am besten auf die Uhr! 😉
Mehl, Speisestärke, Kakao und Backpulver in einer seperaten Schüssel gut vermengen.
In 2 Portionen über die Ei-Masse sieben unter behutsam unterziehen.
In die Form füllen und für ca. 30 Minuten backen. Stäbchenprobe machen!
Aus dem Backofen holen und mit einem scharfen Messer an der Innenseite der Form entlangfahren um den Biskuit zu lösen.
5 Minuten ruhen lassen, dann den Rand wegnehmen.
Zubereitung: Schokofrischkäsecreme
Schokolade in kleine Stücken brechen und in eine Schüssel geben.
Sahne aufkochen und über die Schokolade gießen.
Durchrühren bis sich die Schokolade vollständig gelöst hat, dann beiseite stellen.
Butter mit Puderzucker cremig-hell aufschlagen.
Erst den Frischkäse, dann den Kakao kurz einrühren. Nicht ewig schlagen!
Die Schokosahne-Mischung dazugeben und mit einem Teigschaber o.ä. behutsam unterziehen.
Aufbau der Schoko-Erdnusstorte
Den Schokobiskuit 3 Mal waagerecht durchschneiden.
Ca. 2 handvoll Erdnüsse hacken.
Das Erdnussmus wenn nötig kräftig durchrühren, damit es schön glatt wird.
Anmerkung: Ich habe richtiges Erdnussmus verwendet, keine Erdnussbutter oder Erdnusscreme! Es enthält nur Erdnüsse, keinen Zucker oder sonstiges.
Die unterste Scheibe des Biskuits auf eine Tortenplatte legen.
Mit ca. 3 TL Erdnussmuss beklecksen (oder bestreichen) und mit einem Drittel der gehackten Erdnüsse bestreuen.
1/3 der Schokofrischkäsecreme darauf verteilen.
Nun die nächste Scheibe Biskuit auflegen, leicht andrücken und den Vorgang wiederholen.
Dann noch einmal das Gleiche und zum Schluss den letzten Biskuit auflegen.
Anmerkung: Ich habe etwas mehr als 3 TL Erdnussmuss in jeder Etage verwendet! Ich mag es einfach gerne etwas üppiger. 😉 Die Menge des verwendeten Erdnussmus ist also variabel. Ich habe sogar jede Erdnuss-Schicht ganz leicht gesalzen, um den Effekt süß/salzig noch zu verstärken. Das ist aber natürlich Geschmackssache (ich mochte es gerne)
Kühl stellen.
Einstreichen der Torte:
Die Ganache einmal durchrühren und die Torte komplett damit einstreichen.
Sollte die Ganache zu fest sein, könnt ihr sie einfach für kurze Zeit in die Nähe einer Heizung stellen.
Nach dem Einstreichen kühl stellen.
Ich würde die Torte min. 30-60 Min. vor dem Verzehr aus der Kühlung nehmen. Ich mag es, wenn die Ganache dabei weich und cremig wird. Aber wie so oft, ist auch das Geschmackssache! 😉

Siehe das Rezept  Crème-Brûlée-Rahmkuchen

https://www.zungenzirkus.de/